Menu

Käsemarkt Alkmaar

Aufgrund des Coronavirus ist noch nicht bekannt, wann der Käsemarkt wieder stattfinden wird.

Alkmaar ist vor allem die holländische Käsestadt. Der Käsemarkt beginnt am ersten Freitag im April und endet am letzten Freitag im September und dauert von 10.00-13.00 Uhr. Zusätzlich findet in den Monaten Juli und August dienstagabends von 19.00 - 21.00 Uhr ein Käsemarkt statt. Die Käse werden von Händlern mit Handschlag verkauft. Anschließend wird der Käse dann von den Trägern der 400 Jahre alten Käseträgerzunft auf Tragebahren abtransportiert, nachdem die Partie zuerst in „de Waag“ gewogen wurde. Im Waaggebäude befindet sich auch das Käsemuseum und kann man alles über die Zubereitung von Molkereiprodukten erfahren.

Alkmaar ist historisch und besitzt gut 400 Denkmäler. Die „Waag“, in ihrer ursprünglichsten Form aus dem 14. Jahrhundert, das Rathaus aus dem 16. Jahrhundert, die Große Sankt Laurenskirche und die zahlreichen kleinen, um einen Innenhof gelegenen Wohnsiedlungen ( „hofjes“), sowie die Fassaden und Grachten verleihen der Stadt eine ganz besondere Ausstrahlung.

Alkmaar ist die größte Stadt in diesem Gebiet und deshalb auch das Ausgangszentrum. Es gibt eine Vielzahl von Restaurants diverser Art, Terrassen und kleineren Cafés, aber auch Theater und Museen. Auch werden zahlreiche Veranstaltungen organisiert, wie „Alkmaars Ontzet“, „Culinair Plaza“ und das Jazz & Musikwochenende. Entspannung finden Sie auch im nahegelegenen Erholungsgebiet „Geestmeramacht“, in den Parks oder den Sporteinrichtungen.

Umgebung übersicht